Devilstick und Flowerstick im Vergleich
Zwei Handsticks (links), Flowerstick (in der Mitte), Devilstick (rechts) (Credits. By SanderSpek (Own work) [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons)*

Allgemeines zu Devilstick und Flowerstick

Der Devilstick ist ein ist ein ca. 60-70cm langer Jonglierstab der an den Seiten breiter ist und zur Mitte hin schmäler wird. Er wird mit Hilfe von zwei kleineren Handstöcken, ca. 40cm Länge (auch Handsticks genannt) in der Luft gehalten, indem der Stock damit abwechselnd hin- und hergeworfen wird.

Der Flowerstick (Wörtlich übersetzt aus dem Englischen: „Blumenstab“) ist eine Variante des Devilsticks. Er besteht auch aus einem Stab, nur ist er nicht konisch auch außen verlaufend, sondern hat einen gleichbleibenden Durchmesser. An den Enden sind Rüschen aus Gummi oder Leder angebracht, die an eine Blüte (Blume, engl. Flower) erinnern. Diese Puschel erleichtern das Spielen, da der Flowerstick somit langsamer und stabiler durch die Luft fliegt. Auch die Länge ist etwas kürzer als beim Devilstick (mit ca. 45-60cm). Sie ermöglichen auch weitere Tricks, bei denen die Handsticks am Rand der Blume „eingehakt“ werden. Für Einsteiger empfiehlt es sich mit Flower Sticks zu beginnen um Erfahrung und Übung zu sammeln, auch deswegen weil ein Flower Stick mit einer griffigen Oberfläche (z. Silikonüberzug, Gummierung) versehen ist, beim Devil Stick hingegen ist die Oberfläche meistens etwas rutschiger.

Mit etwas Praxis und Erfahrung sind dann auch die schnelleren Devil Sticks (ohne “Puschel” zum einhaken an den Enden) kein Problem. Noch eine Stufe spektakulärer sind die Feuer Devilsticks*, die wie der Name schon sagt, an den Enden angezündet werden. Dies ist möglich da am Rand ein brennbares Gewebe befestigt wird das z. B. mit Lampenöl getränkt angezündet werden kann. In der Dunkelheit sieht es natürlich beeindruckend aus wenn die brennenden Feuer Devilsticks* durch die Luft fliegen und versprühen ein Hauch Zirkusatmosphäre.

Geschichte der Jonglierstäbe

Um die Geschichte und den genauen Ursprung des  Devilstick und Flowerstick ranken sich viele Mythen. Wie viele andere Jongliergeräte wurde auch der Devilstick ursprünglich in China erfunden. Das erste mal wurde der Jonglierstab aber erst 1758 nachweislich erwähnt („An Account of Great Attractions in the Imperial Capitol During New Years Celebrations„). Erst Anfang des 19. Jahrhunderts tauchte er auch im Westen auf (1813 auf einem Werbeplakat für eine Bühnenshow von Medua and Mooty Samme in Berlin).

Andere Aufzeichnungen deuten aber darauf hin, dass die Art des Spielens schon wesentlich älter ist. Damals wurde er ursprünglich als Taktinstrument bei verschiedenen Aufführungen und Theatern verwendet. Der Name lässt ja eine andere Herkunft vermuten (von Devil, Teufel) kommt jedoch wie z. B. auch das Diabolo original aus dem Griechischen („diaballo“) und steht für hin- und herwerfen, was ja auch sehr passend ist.

Unterschiede Devilstick und Flowerstick

Wie schon kurz beschrieben wird Anfängern empfohlen mit Flowersticks zu beginnen, da diese dankbarer zu spielen und sehr schnell zu erlernen sind.

Die Gründe dafür sind:

  • Griffigkeit des Stabes durch die gummierte Oberfläche
  • Würfe sind möglich, jedoch verliert er aufgrund der Rüschen schnell an Geschwindigkeit
  • Vorteil des „Einhakens an der „Rüsche“ am Rand, sehr gut unter Kontrolle zu halten
  • Besserer ausgeglichener Schwerpunkt, langsameres Spielverhalten

Der Devilstick hingegen punktet mit sehr agilem Spielverhalten

  • rotiert sehr schnelle um die eigenen Achse
  • coole Tricks mit hohen Würfen möglich
  • langsame Tricks erfordern viel Übung und müssen sehr präzise ausgeführt werden




Tabelle Unterschiede Devilstick und Flowerstick:

 DevilstickFlowerstick
Länge60-70cm45-60cm
OberflächeEher glattGriffig
FormKonisch, die Enden dickerGerade, gleicher Durchmesser
SpielbarkeitSchnell, agile TricksSehr gutmütig, eher langsam
Geeignet abAmbitionierte Einsteiger, FortgeschritteneAnfänger
Bild

Was sind Lunastix?

Oft hört man im Zusammenhang mit Jonglierstäben auch die Bezeichnung Lunastix.

Lunastix* sind jedoch keine spezielle Art von Devilsticks oder Flowersticks, sondern Lunastix ist der Name eines renommierten Herstellers für Jonglierstäbe aus den USA.

Die hochwertigen Jonglierstäbe zeichnen sich durch gute Stabilität, Qualität und Ausstattung aus. Eine Besonderheit sind die Puscheln aus Wildleder die eine lange Spielbarkeit gewährleisten. Die tollten und stabilen Flowersticks gibts z. B. bei Amazon zu kaufen.

Diese Modelle gibt es von Lunastix:

  • Lunastix Equinox
  • Lunastix Glow-In-The-Dark
  • Lunastix Jester
  • Lunastix Kid
  • Lunastix Master
  • Lunastix Wizard

 

Tulip Flowerstick

Ein weiterer Begriff im Umfeld der Jonglierstäbe ist „Tulip„. Tulip steht für „Tulpe“. Auch hier wurde als Namenspatron die Form der Puschel hergezogen, die an die Blüte der Tuplen erinnern und in dem Fall es Modell „Tulip“ aus Gummi sind. Das zweite Besondere des Tulip ist das Material des Stabes, er besteht aus einem Kunststoffrohr das für extra Stabilität und Flexibilität sorgen soll. Hergestellt werden die Flowersticks Modell Tulip von PLAY, eine Firma die im Jonglierbereich sehr bekannt ist und sämtliche Jonglierutensilien anbietet.

Devilstick kaufen

Was mußt du beim Kauf eines Devilsticks oder Flowersticks beachten?

Flowersticks mit Handsticks

Material des Stabes

Einfache günstige Einsteiger-Devilsticks (und auch Flowersticks) bestehen aus einem Holzstab-Kern, was zum beginnen absolut in Ordnung ist. Bei höherwertigen Modellen wird jedoch Fiberglas als Kern der Flowersticks verwendet. Dieses Material hat einige Vorteile gegenüber Holz: Durch das geringere Gewicht fällt es leichter mit den Devilstick zu jonglieren. Ein weiterer Vorteil ist die Langlebigkeit des Materials Fiberglas, das nahezu unzerbrechlich ist.

Puschel/Rüschen beim Flowerstick

Die Quasten des Flowersticks sollten aus möglichst stabilem Material bestehen, so z. B. Leder oder Gummi.

Oberfläche

Die Beschichtung der Flowersticks sollte griffig sein, meistens wird dabei ein Silikon-Überzug verwendet. Je griffiger diese Oberfläche ist, desto leichter fallen dann auch die fortgeschrittenen Tricks. Die Optik spielt natürlich auch ein sehr wichtige Rolle, da einem das Jongliergerät natürlich auch gefallen sollte. Hierbei werden nahezu alle Wünsche erfüllt. Die Sticks gibt es in vielen verschiedenen Farben, Mustern und Ausführungen. Ein besonderes Highlight sind natürlich „im Dunkeln leuchtende“ (fluoreszierende) Sticks oder natürlich die Feuer Devilsticks für Profis.

Lieferumfang

Bei manchen Herstellern bekommt ihr nur den Flowerstick alleine, ohne weiteres Zubehör. Zum Spielen benötigt ihr auf jeden Fall noch die Handsticks dazu. Gegebenen Falls müssen die zwei Handsticks extra gekauft werden.

Pflegehinweise

Bei den Devilsticks / Flowersticks ist es ganz normal dass die Silikonschicht in Laufe der Zeit den “Grip” verliert und nicht mehr so gut hält. Reinigt deswegen den Flowerstick gelegentlich mit einem feuchten Lappen. Somit wird die ursprüngliche Griffigkeit wiederhergestellt.

Devilstick Tricks / Flowerstick Tricks lernen

Devilstick und Flowerstick Tricks lernen ist ganz einfach! Geh ind die Hocke und schnapp dir den Flowerstick, stell ihn hochkant auf den Boden und beginn mit den Handsticks das obere Ende hin- und herzuwerfen. Nach kurzer Zeit wirst du das Gefühl entwickeln das notwendig ist, damit bei einiger Beschleunigung der Devilstick (oder Flowerstick) vom Boden abhebt. Der Trick dabei ist dass beim hin- und herwerfen der Devilstick weich angenommen (abgefeder) wird und mit einer nach leicht nach oben gerichteten Bewegung zurückgeworfen wird. Eine tolle Anleitung wurde vom Hersteller Henrys erstellt, diese Anleitung kannst hier finden (Bereich Anleitungen).

Hier eine Buchempfehlung, damit lernt ihr noch schneller und effektiver mit dem Devilstick umzugehen: Devilstick Spielend Jonglieren

Devil Stick spielend Jonglieren

Viel Spass beim Spielen. Hier die Produktempfehlungen für Einsteiger und Fortgeschrittene: Jetzt Flowersticks bei Amazon kaufen*Devilstick und Flowerstick bei Amazon kaufen

Devilstick kaufen – Produktübersicht

Hier die Produkttabelle der aktuellen Devilsticks und Flowersticks

Jetzt Jonglierzubehör bei Amazon kaufen. Flowersticks auf ebay

Flowerstick selber bauen

Du hast nichts passendes gefunden? Dann kannst du Flowersticks auch selber bauen. Eine Anleitung dazu findest du im DIY Bereich: Flowerstick selber bauen. Viel Spass beim basteln.

Summary
Review Date
Reviewed Item
►Verschiedene Devisticks und Flowersticks unter die Lupe genommen.
Author Rating
51star1star1star1star1star